Die Zelking im Viertel unter dem Wienerwald (Industrieviertel)

Bezirk Baden Baden bei Wien Stadtgemeinde/Bezirk Baden/Niederösterreich Von Erbstreitigkeiten und Kriegen Leesdorf als Spielball höherer Gewalten (15. Jahrhundert)   (**) Wenn man in politisch führender Stellung tätig sein wollte, kostete das auch im Mittelalter viel Geld, und so stöhnten die Wallseer, die mit den Habsburgern ins Land gekommen waren, nach einigen Generationen unter einer erdrückenden […]

Kindergeschichten

  Das stolze Schneeflöckchen     (Meine erste Weihnachtsgeschichte) Die Menschen in den  Städten und auf dem Lande froren, denn es war schon mitten im Dezember und die Quecksilbersäule auf dem Thermometer stand schon seit Tagen auf Minusgraden. Geschäftstüchtig und auch „Geschäftssüchtig“ eilten die Menschen auf den Gehsteigen in den Städten hin und her, um […]

Herren von Zelking in Tirol

Das Tiroler Wappen ist ein altes Wappen (bis zum Mittelalter zurückdatiert) Es ist das Wappen der alten Region Tirol, des heutigen österreichischen Bundeslandes Tirol       Innsbruck Landeshauptstadt vom Bundesland Tirol Wilhelm von Zelking am Hofe Kaiser Maximilian I. in Innsbruck   (*) Nach Abschluss der Erbteilungen im Jahr 1510 verfügte Wilhelm erstmals über […]

Wien und die Herren von Zelking

  Wien Domkirche St. Stephan zu Wien   (*) Der Stephansdom (eigentlich: Domkirche St. Stephan zu Wien) am Wiener Stephansplatz (Bezirk Innere Stadt) ist seit 1365 Domkirche (Sitz eines Domkapitels), seit 1469/1479 Kathedrale (Bischofssitz) und seit 1723 Metropolitankirche des Erzbischofs von Wien. Der von Wienern mitunter auch kurz Steffl genannte römisch-katholische Dom gilt als Wahrzeichen […]

Salzburg und Otto V. von Zelking

Salzburg Wirkungsstätte eines Zelkingers im Bundeslandand Salzburg Oberösterreichisches Urkundenbuch, weltlicher Teil (540–1399) Signatur: 1381 III 26 Datum :  26. März 1381 Ott von Zelking von Schönnekk ze den zeiten pfleger ze Neunburg auf dem In und haubtman ze Salzburg, erklärt nach Befehl des Herzogs Albrecht von Österreich, im Falle dieser nicht stät hielt dem edeln […]

Das Mühlviertel und die Herren von Zelking

Die Geschichte der Pfarr- und Wallfahrtskirche (von Kefermarkt) Eng mit der Geschichte der Kirche von Kefermarkt ist Freiherr Christoph von Zelking verbunden. Er erbrachte als Einziger eine Tat, die wohl einmalig für das Spätmittelalter ist. Christoph von Zelking wurde 1455 zum ersten Mal in einer Urkunde erwähnt. Er entstammt einem Geschlecht, das sich nach der […]

Zeitdokumente (ab 1826)

(Die Größenangaben sind manchmal leicht auf-, oder abgerundet)   1826 Kundmachung über den entsprungenen Alexander Hofer 1826, welcher aber inzwischen aufgegriffen wurde (20 x 35 cm)   1840 Kirchenrechnung über Einkommen und Ausgaben für die Pfarrkirche Matzleinsdorf 1840 (Titelseite/19 x 24 cm) , 1844 Cirkulare (= veraltet). Zirkular ist ein Rundschreiben (23 x 37 cm) […]

Rückblicke

 Weihnachten 1945 (Radiorede zum Weihnachtsfest 1945) (*) Leopold Figl war der erste Bundeskanzler der Zweiten Republik Österreich. Es war die kürzeste Rede eines Politikers an die Bürger unseres Landes, die je gehalten wurde. Sie zeigte in einfachen Worten die Situation Österreichs zur damaligen Zeit und war gleichzeitig ein positiver Apell, an die Zukunft zu glauben. […]

Kirchlicher Brauchtum im Jahreskreis

Diese Datei ist in Bearbeitung     Kirchlicher Brauchtum   Mit dem ersten Adventsonntag beginnt der kirchkiche Jahreskreis. Advent (von lateinisch adventus ‚Ankunft‘ zu venire ‚kommen‘) bezeichnet die Jahreszeit, in der die Christenheit sich auf das Hochfest der Geburt von Jesus von Nazaret, Weihnachten, vorbereitet. Die Christen gedenken der Geburt Jesu und feiern sie als […]

Minnesänger

  Eine Beschreibung von Minnesängern, die der Literatur nach, in irgendeinem Zusammanhang zum Bundesland Niederösterreich standen, aber auch die einstige Burg Zelking besucht haben könnten!   Der von Kürnberg Literaturhistorische Forschungen konnten nachweisen, dass der bekannte Minnesänger „Der von Kürnberg“ möglicherweise aus der hochadeligen Familie der Sighardinger stammte, die einen Sitz im nahegelegenen Kirnberg hatten. […]